Werner Aisslinger, Communal Landscape, 2017

Werner Aisslinger – Communal Cooking Landscape, 2017
*1964, lebt und arbeitet in Berlin, Deutschland
Die Installation einer kommunikativen, kommunalen Landschaft, die ein Hybrid aus Arena, Sitztreppe und bodentiefer Kochstelle ist, betont die Symbiose aus aktivem analogen Kochen und der sozialen Nachhaltigkeit des gemeinschaftlichen Zubereitens, Kochens, Essens und Unterhaltens. Anstatt Kochshows zu konsumieren wird der digitale Mensch in der Communal cooking landscape in ein archetypisches historisches Ensemble, die Arena, gesetzt. Er wird Protagonist, Koch, Zuschauer und Genießer in einem. Partizipieren um die zentrale Kochstelle ist eine analoge Utopie für Küchen, deren Zu- kunft vermeintlich darin besteht, dass Hausgeräte miteinander kommunizieren. | Communal Cooking Landscape, 2017, farbig beschichtet, Werner Aisslinger und Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg.

We love to read your feedback!

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s