#artbookfriday | Warum sind die alle nackt?

Ich liege am Strand und lese die perfekte Lektüre: Warum sind die alle nackt? Gut, ich bin gerade an keinem FKK-Strand, also hält sich das mit den nackten Menschen in Grenzen. ;D Aber sobald man Museen betritt, springen einem nackte Menschen entgegen. Oft genug hat man davon gehört, dass Facebook- oder Instagram-Accounts gesperrt wurden, weil Kunstwerke mit nackten Menschen gepostet wurden. Es ist immer wieder herrlich! Anika Meyer thematisierte dieses Problem bereits in diversen Artikeln. Kunstfotografie wird bei Instagram nicht “anerkannt” und führt somit zu einer Diskrepanz, Bilder werden gelöscht (oder Accounts werden gesperrt). Tja, wo beginnt Kunst, wo hört Kunst auf? Das ist ein weites Feld…

Aber in diesem wunderbaren Buch ist die Frage der nackten Menschen nur eine von vielen. Eine andere Frage in dem Buch lautet: Ist das schon fertig? Hahahaha, da muss man lachen, denn wer hat sich diese Frage noch nicht im Museum gestellt. Oder der Gedanke “Das kann ja sogar meine kleine Schwester”. Gehören Bilder in einen Rahmen oder nicht? Wozu sollte man eine Aussicht malen?
22 wunderbare Kapitel umfasst das Buch und ich finde die Auswahl wirklich schön! Es sind kurze Themenfelder, die angerissen werden und mit noch mehr Fragen gespickt sind. Es macht Spaß, diese zu lesen und weltbekannte Objekte neu zu entdecken. Ich bin dann immer ganz entzückt, wenn ich feststelle, welche Objekte ich schon “Live” und “in Farbe” gesehen habe. 😀

Vor ca. zwei oder drei Jahren habe ich im Bucerius Kunstforum die Ausstellung “Pompeji. Götter, Mythen, Menschen” gesehen, die wunderbaren Skulpturen zeugten von Perfektion. Die Künstler von damals verstanden ihr Handwerk perfekte Statuen zu schaffen. In diesem Buch heißt es “Die meisten Skulpturen sind so gemacht, dass sie schön aussehen”. Künstler sollten alles lebensecht aber trotzdem perfekt darstellen. Folglich bedeutet dies auch, dass die Statuen alles andere als real sind. Ein interessanter Aspekt, so habe ich das noch nie betrachtet. Wenn man diese Skulpturen dann wiederum mit Henry Moore oder Giacometti vergleicht – es liegen Welten zwischen den Ansätzen der Künstler.

Felsmalerei in Utah, Keith Haring, Mondrian, Kahlo, Seurat, Wandmalereien, Metzinger, Taeuber-Arp, Wood, Manet, Hopper, Caravaggio, Quinn, Friedrich, Morisot, Turner, Lichtenstein, Braque, Gauguin, Duchamp, Rousseau, Holbein der Jüngere, Kandinsky, Tizian, Vesalius, Van Gogh… und viele viele mehr sind in dem Buch vertreten. Man bekommt also einen breiten Überblick zu verschiedenen Künstlern und Fragestellungen. Ich kann mir dieses Buch tatsächlich sehr gut als Unterrichtsbuch vorstellen. Viele Fragen liefern großartige Vorlagen für Interpretationen. Zu Schade, dass ich keine Kunstlehrerin bin. ;D

Dieses Buch finde ich richtig gut, allerdings müssen die Kinder dafür schon etwas älter sein (die Empfehlung lautet ab 8 Jahren). Folglich ist die Idee von mir, dies auch als Schulbuch für den Kunstunterricht zu nutzen, gar nicht so verkehrt. Ich hatte nie ein Buch für Kunst, was ich eigentlich sehr schade finde. Stattdessen hatten wir immer nur Kopien von Objekten oder Aufgabenzetteln bekommen. Dabei sind doch gerade Kunstbücher diejenigen, die am längsten Überleben (zumindest bei mir).

#Autor/Herausgeber | Susie Hodge

#Verlag | Knesebeck

#Sprache | Deutsch

#ISBN | 987-3-95728-001-5

#Seiten | 96

#veröffentlicht | 2017

Das Buch kann man hier bestellen.

One thought on “#artbookfriday | Warum sind die alle nackt?

  1. Hallo!
    Ich finde der Titel des Buches ist wirklich sehr ansprechend. Erst gestern war ich in einem Kunstmuseum (einen Beitrag dazu gibt es auf meinem Blog) und fragte mich genau das selbe “Warum sind die alle nackt?”. Natürlich gibt es auch genug Bilder, wo das nicht so ist, aber dieser nackte Faden zieht sich dann doch schon seit Jahrhunderten durch. Sogar in Kirchen sind die Engel nackt! Da stellt man sich dann irgendwie die Frage, warum Instagram und co. das trotzdem sperrt. Immerhin ruft die Plattform ja gerade zum kreativ sein auf!
    Dein Beitrag zu dem Thema und dem Buch finde ich sehr spannend, weiter so!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    Liked by 1 person

We love to read your feedback!

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s