Inside out | Museum für Kunst und Gewerbe

Die Ausstellung “INSIDE OUT” gibt Einblicke in die zeitgenössische Modewelt. Die vier Kapitel Simulation, Enthüllung, Verfremdung und Verformung zeigen unterschiedliche Stile und Bezüge zueinander auf. Ein paar Impressionen aus der Ausstellung lassen erahnen, wie vielschichtig die Ausstellung ist.

Herrenanzug "Shield suit" Mit Maske, Handschuhen, Oberhemd, Kette, Stock, Schuhen Walter van Beirendonck  Kollektion H/W 2012/13 "Lust never sleeps" Antwerpen Eigentum der Stiftung für die Hamburger Kunstsammlungen
Herrenanzug “Shield suit”
Mit Maske, Handschuhen, Oberhemd, Kette, Stock, Schuhen
Walter van Beirendonck
Kollektion H/W 2012/13 “Lust never sleeps”
Antwerpen
Eigentum der Stiftung für die Hamburger Kunstsammlungen
Sperrholz, Schrauben, Metallscharniere und ein Wolltuch – und daraus soll ein Kleid entstehen!? Yohji Yamamoto provoziert mit diesem Stück. Der japanische Modedesigner und -künstler wurde schon mehrfach mit Preisen ausgezeichnet (u.a. mit dem International Award des Council of Fashion Designers of America CFDA).

Zweiteiliges Kleid Yohji Yamamoto Tokio H/W 1991 Sperrholz, Schrauben, Metallscharniere, Wolltuch Eigentum der Stiftung für die Hamburger Kunstsammlungen
Zweiteiliges Kleid
Yohji Yamamoto
Tokio H/W 1991
Sperrholz, Schrauben, Metallscharniere, Wolltuch
Eigentum der Stiftung für die Hamburger Kunstsammlungen
Besonders angetan hat es mir das Schlauchkleid von Philippe Starck, schlicht, schwarz und absolut elegant. Natürlich kommt für das “kleine Schwarze” nur die Firma Wolford in Frage. Ich mag die schlichte Eleganz, mit den richtigen Accessoires ist es ein absoluter Hingucker.

Die Simulation finde ich besonders interessant, die Suggestion bzw. die Frage, ob zum Beispiel ein Jackett etwas anderes sein soll als ein Jackett finde ich sehr spannend. Das Ziegelmotiv kam mir sofort bekannt vor. Als Seifenopern-Fan habe ich hin und wieder “Die Nanny” geguckt. Fashion pur! Die Hauptdarstellerin trug ebenfalls ein Outfit mit dem Ziegellook. Ein unvergessliches Kleidungsstück!

Jackett und T-Shirt Moschino Rosella Jardini  Mailand, H/W 2012/13 Baumwolle, bedruckt  2013.12 Eigentum der Stiftung für die Hamburger Kunstsammlungen
Jackett und T-Shirt
Moschino
Rosella Jardini
Mailand, H/W 2012/13
Baumwolle, bedruckt
2013.12
Eigentum der Stiftung für die Hamburger Kunstsammlungen
inside out (1)

Die Ausstellung “Inside out” ist Teil der Sammlung. Das MKG besitzt eine große Modesammlung: 10.000 Einzelteile. Vom 18. Jahrhundert, der höfischen und großbürgerlichen Kleidung, bis hin zu Alexander McQueen ist gefühlt alles vertreten. Aus konservatorischen Gründen werden die Ausstellungsstücke regelmäßig gewechselt. Ein Blick in die Modesammlung lohnt sich auf jeden Fall – Inspiration pur!

#Museum | Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg

#Exhibition | “Inside out”

# Weras Favorite | TUBE DRESS “STAR(C)K NAKED HOT” by WOLFORD

We love to read your feedback!

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s